Home
25 Jahre Praxis Dr.Kuch
Praxisteam
Sprechzeiten
Wir über uns
Kontakt
Praxisspektrum
Diagnostik
Therapie
Vorsorge
TCM
Sportmedizin
Alternativmedizin
Reisemedizin
Laborleistungen
Krankenhäuser
DRK-Notruf
Notfalldienst
Apothekendienst
wicht.Rufnummern
Entgiftungszentrale
Telefonseelsorge
religiöse Themen
interessante Links
Pflichtinformation
Ihr Weg zu uns
 






Therapiemöglichkeiten



Die Behandung in unserer Praxis entspricht jederzeit dem gültigen schulmedizinischen Standard.

Dafür garantiere ich aufgrund meiner fast 6-jährigen klinischen Weiterbildung, durch kontinuierliches Studium der gängigen Fachzeitschriften und durch regelmäßige Fortbildungen.

Seit seiner Gründung vor 25 Jahren bin ich Mitglied des "Qualitätszirkels Hermesdorf", einem der ersten Qualitätszirkel im KV-Bezirk Koblenz.

Wir, das sind ca. 15-20 Kolleginnen und Kollegen, treffen uns regelmäßig, um spezielle, vorher abgesprochene Themen untereinander oder unter Hinzuziehung eines kompetenten Referenten zu diskutieren.

Dadurch ist es möglich, einen hohen Therapiestandard durch die Verordnung von Medikamenten, durch Injektionstherapien oder den Einsatz von Infusionen zu garantieren.






... funktionelle und medikamentöse Behandlungsmöglichkeiten in unserer Praxis

- Traditionelle Chinesische Medizin - Akupunktur
- Vitamin- und Mineralstoffaufbauspritzen und -Infusionen
- Eigenbluttherapie
- Arthrosetherapie







... technischer Behandlungsmöglichkeiten unserer Praxis

1. die "Streckbank"

a. Extensionsbehandlung
- Dehnung und Entspannung verspannter und verhärteter Muskeln
- bei der Extension der Wirbelsäule kommt es durch Druckminderung zum Flüssigkeitseinstrom in den Bandscheibenraum. Der Wechsel zwischen Be- und Entlastung wirkt als sogenannte Ernährungspumpe. Die Traktion der Wirbelsäule fördert die Erholung der Bandscheiben, erweitert die Zwischenwirbellöcher und vermindert die Knorpelbelastung der kleinen Wirbelgelenke.

b. Mikrowellentherapie
- durch Erwärmung der tieferen Muskelschichten kommt es zur Durchblutungsverbesserung, zur Entspannung und damit zur Schmerzlinderung


2. Interferenzstromverfahren nach Nemec

Durch Überlagerung zweier Mittelfrequenzströme lassen sich je nach Frequenz unterschiedliche therapeutische Wirkungen erzielen.
Wir setzen die Nemectrodyn-Therapie zur Schmerzlinderung ein bei Osteochondrosen und Spondylarthrosen der Wirbelsäule, bei Verspannungen, Muskelzerrungen, Myogelosen und dergleichen mehr.

3. Iontophorese

Durch die Iontophorese ist es möglich, Medikamente in einer hohen örtlichen Konzentration auf elektrolytischem Wege durch Nutzung von galvanischem Strom oder Impulsströmen in die Haut und die angrenzenden Körperabschnitte zu bringen.


4. Ultraschalltherapie

Durch Ultraschalltherapie entsteht besonders an den Grenzschichten der Gewebe durch Umwandlung von mechanischer Energie Wärme. Außerdem kommt es zur Verbesserung der Diffusion an der Zellmembran, zur Durchblutungs- und Stoffwechselsteigerung. Von allen elektrotherapeutischen Verfahren hat Ultraschall die größten Erfolge in der Schmerzlinderung.


5. mechanische Lymphdrainage

Eine mechanische Lymphmassage wird an den unteren Extremitäten durchgeführt. Sie erleichtert "schwere Beine" und gilt als äußerst erfolgreich bei der Behandlung von Zellulitis.
Durch rhythmisch arbeitende Druckmanschetten um das Bein wird der Lymphstrom angeregt.

Die Lymphmassage wird eingesetzt bei Lymphödemen, traumatischen Ödemen usw.

Das Lymphmassagegerät eignet sich ganz besonders bei Orangenhaut, Cellulitis, Spannungen und Stauungen.




übrigens...

... Rezepte zum Selbermachen:

- lagern Sie das von den Ödemen bedrohte Bein oder den Arm so oft wie möglich hoch,
- belasten Sie den Arm oder das Bein in der Anfangsphase so wenig wie möglich,
- vermeiden Sie enge Kleidung, die das Gewebe einschnüren












Bitte sprechen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne weiter!









Top